• Erstes Demenzcafé in Lindweiler öffnet
  • unter dem Namen „Café zur Linde“
  • Zum ersten Mal öffnet das neue Demenzcafé in Lindweiler unter dem Namen „Café zur Linde“ am Dienstag, 22. März, von 15 bis 17 Uhr, seine Türen im Lindweiler Treff, Marienberger Weg 17 b. Bei Kaffee und Kuchen sorgen geschulte Frauen aus dem Stadtbezirk für ein abwechslungsreiches Programm für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. Die Angehörigen sind eingeladen, mitzuwirken oder sich mit anderen auszutauschen.
     
  • Ab April ist das „Café zur Linde“ jeden ersten Dienstag im Monat in der Zeit von
    15 bis 17 Uhr geöffnet. Für die Teilnahme zahlt jeder demenzkranke Mensch 15 Euro.
    Der erste Schnuppertag ist kostenlos.
     
  • Im Herbst 2010 nahmen interessierte Frauen aus dem Stadtbezirk an einer 40-stündigen Schulung durch TANDEm - einem Angebot der Diakonie GmbH für Demenzkranke und ihre Angehörigen - im Lindweiler Treff teil. Sie ließen sich zu freiwilligen Helferinnen ausbilden, um Angehörige, die Menschen mit Demenz zu Hause betreuen und pflegen, zu entlasten.
    Ein weiteres Ergebnis dieser Ausbildung ist die Gründung des ersten Demenzcafés in Lindweiler

 

        • Kontakt: Lindweiler Treff, Telefon 0221 - 795496,
          lindweilertreff@netcologne.de